Mehr als Lederhosen!

 

Bayerische Kultur ist mehr als Lederhosen und Bierzelt, mehr als Weißbier und Schützenvereine. Der Bezirk muss alternative und inklusive Kultur fördern und finanzieren. Kleinen Kultureinrichtungen, Vereinen und Projekten muss der Zugang zu Fördermitteln erleichtert werden. Diese müssen Vorrang vor kulturellen Großevents haben. Der Bezirk muss die Jugend- und Popkultur stärker in den Mittelpunkt rücken. Die Arbeit der Bezirksjugendringe muss stärkere Unterstützung erfahren und finanziell besser ausgestattet werden. Auch die bildenden Künste kommen bei der Kulturförderung des Bezirks oft zu kurz. Auch der Wert regionaler Kunst bemisst sich nicht nach ihrer Marktgerechtigkeit. Der Schutz von Umwelt und Natur ist eine weitere Aufgabe des Bezirks. DIE LINKE wird die  Zerstörung der Umwelt und Natur skandalisieren und sich für den Vorrang des Naturerhalts vor Profitinteressen einsetzen. Der Bezirk muss aktiv seinen Anteil bei der Reduzierung des Flächenfraßes in Bayern leisten. Darauf wollen wir den Vorrang legen, statt immer weitere Flächen als Bauflächen auszuweisen. Der Bezirk muss die Förderung der Landwirtschaft auf ökologische und nachhaltige Gesichtspunkte ausrichten.